Weltkarte aus Kork: DIY Gestaltungstipps für Reisende

Anzeige. Eine Weltkarte aus farbigem Kork ist nicht nur eine schöne Deko für zu Hause, sondern zugleich eine Erinnerung an die diversen Reisen. Die Weltkarte jedoch lässt sich zusätzlich noch verschönern. Meine Gestaltungstipps dazu findest du hier:

1. Weltkarte als Deko: Der Hintergrund

Zuerst stellt sich die Frage, wie du den Hintergrund, sprich die Wand, gestalten möchtest.

Ob du eine weiße Wand als Hintergrund für die Weltkarte haben möchtest oder eine anthrazitfarbige Wand wie in meinem Heim, hängt ganz vom persönlichen Geschmack ab. Mir gefällt im Moment der dunkle Hintergrund und dazu eine silberfarbene Weltkarte, da dies ein schöner Kontrast ist.

Du solltest dir auch überlegen, ob du die Wand magnetisch machen möchtest. Warum und wie das funktioniert erkläre ich dir später. 

2. Weltkarte aus Kork anbringen

Es ist einfacher die Weltkarte zu zweit anzubringen. Meine Weltkarte kam mit einem Plan an, worauf stand, in welchem Abstand und auf welcher Höhe die einzelnen Kontinente und Inseln anzubringen sind. Du wirst dazu eine Wasserwaage, sowie einen Bleistift zum Anzeichnen an der Wand benötigen. 

Meine Karte habe ich zum Geburtstag von meiner Schwester bekommen. Sie hat mir die Wand gestrichen und die Karte besorgt. Gemeinsam haben wir dann die einzelnen Teile aufgeklebt, welche übrigens super halten.

Zuerst haben wir die Stücke hingehalten, dann mit Bleistift einen Teil des Randes umfahren (damit wir später wissen, wo genau er hingehört), anschließend die Folie abgezogen und das Teil aufgeklebt. Dies hat fast zwei Stunden gedauert. 

Ein paar der kleineren Inseln und Inselgruppen wie die Malediven oder die Bahamas waren nicht dabei. Diese haben wir aus dem restlichen Kork selber ausgeschnitten und auf die Wand geklebt.

Weltkarte aus Kork

Anschließend kam die schöne Arbeit:

3. Besuchten Orten Pins zuordnen

Mein Geburtstagsgeschenk beinhaltete auch Pins mit metallicfarbenen Köpfen in rosegold, gold, silber und anthrazit. Natürlich gibt es auch andere Pins in Flaggenform und in sämtlichen allen Farben. Persönlich gefällt mir in meinem Heim im Moment die Farbpalette der Grautöne, Brauntöne und weiß. Damit es nicht zu eintönig wird kommt nun der beste Gestaltungstipp für eine DIY Weltkarte aus Kork:

4. Weltkarte aus Kork mit Fotos ergänzen

Meine Fotos für die Weltkarte auf Kork habe ich zu Hause mit dem Canon PIXMA TS6351Canon PIXMA TS6351 ausgedruckt. Durch die verschiedenen Fotopapiere sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Ich war vom Drucker übrigens positiv überrascht. Es hat sich bei der Qualität beim Ausdrucken von Fotos zu Hause in letzter Zeit einiges getan. 

Weltkarte aus Kork: DIY Gestaltungstipps für Reisende

Tipp: Die Wand zuerst mit Magnetfarbe vorstreichen. Die Magnetfarbe sollte anschließend mit der gewünschten Hintergrundfarbe überstrichen werden, da die eigentlich Magnetfarbe grau ist.

Wenn du die Wand mit einer Magnetfarbe vorbehandelt hast, kannst du die Fotos direkt auf dem Magnetic Photo Paper Fotopapier ausdrucken und an der Wand an die passende Stelle hängen.

Meine Wand wurde leider nicht mit Magnetfarbe vorbehandelt und so habe ich das Fotopapier Restickable Photo Paper, welches aufgeklebt, abgenommen und wieder aufgeklebt werden kann, verwendet.

Sehr hilfreich ist übrigens die Canon Print App, sowie der Easy-PhotoPrint Editor. Über dieser/n Apps kannst du nicht nur Fotos per Handy ausdrucken, sondern diese auch mit Stickern, Filtern oder auch zusätzlich mit Texten versehen. Zum Beispiel mit dem Ort und dem Datum der Reise versehen. 

Weltkarte aus Kork: DIY Gestaltungstipps für Reisende

Zudem lassen sich Größe des Fotopapiers ganz einfach über die App einstellen. Das Fotopapier wird in den Drucker eingelegt und dieser erkennt das Papier automatisch.

Natürlich können Fotos auch via Laptop oder einen Computer ausgedruckt werden. 

Die Fotos könnten auch in Bilderrahmen gegeben und an der Wand angebracht werden. Zustätzlich kannst du auch einen Faden von dem gepinnten Ort zum Foto / Bilderrahmen spannen. Dann siehst du auf einen Blick, wo das Foto gemacht wurde.

Wie gesagt, mir gefällt es schlicht immer am besten.

5. Weitere Ideen für ausgedruckte Fotos

  • Ausgedruckte Fotos auf dem Magnetic Photo Paper Fotopapier können als Kühlschrankmagnet verwendet werden. 
  • Ausgedruckte Fotos auf dem Fotopapier Restickable Photo Paper klebe ich auf meine Journals und Bullet Journals als Erinnerung. 

Mehr Ideen für kreatives Gestalten mit den Papieren von Canon findest du hier.

Das könnte dich auch interessieren: 

Reise DIY: Fotoalbum selbst gestalten

Tipp: So halte ich meine Reiseerinnerungen fest

Zum Merken:

Weltkarte aus Kork: DIY Gestaltungstipps für Reisende

Offenlegung: Bezahlte Partnerschaft mit Canon Austria. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.