Grampians Nationalpark in Australien – Kängurus, Emus und der Grand Canyon

Bei meiner 14tägigen Reise durch Australien habe ich einen Tagesausflug von Melbourne aus in die Grampians macht.

Der Grampians Nationalpark befindet sich 3 Stunden westlich von Melbourne und hat alles, was Natur- und Tierliebhaber suchen.

KÄNGURUS, EMUS, WILDE NATUR UND DER GRAND CANYON

Neben dem Käfig tauchen mit weißen Haien und der Fahrt entlang der Great Ocean Road, sowie Limestone Coast war der Ausflug in den Grampians Nationalpark mein absolutes Highlight.

In Halls Gap, einem kleinen Ort im Grampians Nationalpark kann ich meinen Augen nicht trauen.

Auf dem Fußballfeld hat es sich ein ganzes Rudel Kängurus bequem gemacht. Sie haben ihre eigenen (braunen) „Fußbälle“ großzügig auf dem Feld verteilt. ?

Auch im Park liegt eine Kängurufamilie faul in der Sonne herum.
Mitten im Ort.
Einfach so.

Ein kleines Känguru hoppelt frech zu mir her und stibitzt mir ein Blatt aus der Hand.

So nahe bin ich wilden Kängurus noch nie gewesen.

?

Während es weiter zum Grand Canyon vom Grampians Nationalpark geht, laufen neben dem Kleinbus auf einmal Emus her und in den Bäumen sitzen die buntesten Vögel (abgesehen von diesem Paar).

Beeindruckend: Der Grand Canyon

Eine Wanderung durch den Grand Canyon im Grampians Nationalpark ist ein Muss. Egal, ob bei Sonnenschein oder Nieselregen, wie es bei meiner Wanderung der Fall war.

Eine Rundwanderung dauert ca. 1 1/2 Stunden:

Aber nicht nur der Grand Canyon, sondern auch die zahlreichen Aussichtspunkte über den Nationalpark sind sehenswert.

Ein bisschen Nervenkitzel inklusive; Näher habe ich mich nicht an den Abgrund getraut. Es geht doch hundert Meter weit hinunter…

Die Qual der Wahl

Ich habe diesen ganztägigen Ausflug mit West Coast Tours gemacht und kann die Tour sehr empfehlen.

Mehr Informationen dazu gibt es hier: Grampians Tagestour*

 

Das könnte dir auch gefallen:

AUSTRALIEN: TIPPS FÜRS LINKS FAHREN UND AUTO MIETEN

HIGHLIGHTS DER GREAT OCEAN ROAD

BEGEGNUNGEN MIT DEM WEISSEN HAI: KÄFIG TAUCHEN IN SÜDAUSTRALIEN

Nicht das Passende dabei? Dann schau in der Kategorie AUSTRALIEN vorbei. 😉

Comments 2

  1. 😀 Hallo Christina, ich freue mich riesig, dass dir die Grampiens gefallen haben. Und als ich diesen Artikel gelesen habe, fühlte ich mich wieder genauso aufgeregt, wie damals, als ich selbst dort war. Und ich liebe die Grampiens. Und wenn man von der Klippe aus, auf der du stehst einen Stausee sehen kann, dann habe ich von dort damals den Sonnenaufgang beobachtet. Das war wahnsinn 😀
    Liebe Grüße dir, Lisa

    1. Post
      Author

      Hallo Lisa,
      es war sehr nebelig und verregnet an diesem Tag, aber laut einem Foto sollte dort ein See sein, ja.
      Der Sonnenaufgang in den Grampians war bestimmt etwas Besonderes.

      Lg, Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.