3 Tipps einer Einheimischen zum nachhaltig Reisen in Kambodscha (mit G E W I N N S P I E L)

3 Tipps einer Einheimischen zum nachhaltig Reisen in Kambodscha (mit G E W I N N S P I E L)

Anzeige und GEWINNSPIEL. Kambodscha ist ein wunderschönes Land. Wer an Kambodscha denkt, dem fällt als erstes wahrscheinlich Angkor Wat ein oder der Tonle Sap, welcher der größte See Südostasiens ist.

Nachdem ich zwei Wochen in Laos verbracht habe, ging es von den Mekongfällen aus weiter über die Grenze nach Kambodscha. Dabei fiel mir die Schönheit der Landschaft auf, aber auch die Armut und Umweltverschmutzung.

Tipps einer Einheimischen zum nachhaltig Reisen in Kambodscha
Angkor Thom im Angkor-Gebiet

Bei meinem Besuch der schwimmenden Dörfer am Tonle Sap, welche teilweise aufgrund der gerade herrschenden Trockenzeit nicht im Wasser standen, fiel mir der Müll auf, welcher sich im Dorf befand.

Top 3 Tipps einer Einheimischen zum nachhaltig Reisen in Kambodscha
Realität versus…
Tipps einer Einheimischen zum nachhaltig Reisen in Kambodscha
…Postkartenidylle

Und so habe ich mich gefragt:

Was können wir als Kambodschabesucher machen, damit wir möglichst nachhaltig reisen und die Bevölkerung unterstützen?

Top 3 Tipps für nachhaltiges Reisen in Kambodscha von Ngan

Ngan ist Kambodschaspezialistin, spricht Deutsch und organisiert in Verbindung mit Fairaway individuelle Reisen durch Kambodscha.
Im Folgenden verrät dir Ngan ihre 3 besten Tipps für nachhaltiges Reisen in Kambodscha:

nachhaltig reisen Kambodscha

Für Reisende, die eine saubereres und grüneres Kambodscha bewerben oder dazu beitragen wollen, die Lebensbedingungen der lokalen, verarmten Gemeinden in Kambodscha zu verbessern, habe ich hier einige Tipps:

1. Gastfamilien

Durch die Entscheidung für eine oder zwei Nächte bei einer lokalen Gastfamilie, während der Reise in Kambodscha zu bleiben, erleben Reisende nicht nur eine authentischere Erfahrung, sondern fördern zusätzlich eine nachhaltigere Form des Tourismus.
Der Aufenthalt bei einer lokalen Familie bietet einen tieferen Einblick in den kambodschanischen Alltag, sowie die Gewohnheiten und Bräuche.
Während des Aufenthalts bei einer Gastfamilie könnte man die Gastgeber bei einem Besuch auf dem lokalen Markt begleiten, oder sich der Familie bei einem Kochkurs anschließen, um mehr über typische kambodschanische Speisen und ihre exotischen Zutaten zu lernen. Durch den Aufenthalt bei einer Gastfamilie können Reisende direkt die lokalen Familien unterstützen und mit der Zeit wird das Geld unter der lokalen Gemeide umverteilt.

2. Fahrradtouren

Fahrrad fahren trägt nicht nur zu einer grüneren Art des Reisens bei  durch Reduzierung von Kohlenstoffdioxid-Emissionen, es animiert auch zu langsamerem Reisen und bringt den Reisenden in engeren Kontakt mit den Einwohnern.
Fahrradtouren können halbtägige bis mehrtägige Cross-Country Abenteuer sein. Auf jeder Tour, unabhängig ihrer Länge, hat der Besucher oft die Chance Kontakt zu den lokalen Gemeinden aufzubauen und das alltägliche Leben zu entdecken. Außerdem ergibt sich die Möglichkeit, zu dem Einkommen der lokalen Familien beizutragen, indem man exotische Snacks und Getränke probiert und kauft.

3. Nachfüllen statt Mülldeponie

Um wirklich direkt zu einem grüneren, nachhaltigeren Tourismus in Kambodscha beizutragen, können Reisende, die mit Fairaway unterwegs sind, an dem innovativen Projekt „ReFill not Landfill“ teilnehmen. Durch die Nutzung einer wiederverwendbaren Trinkflasche anstelle von Einweg-Wasserflaschen, kann eine Familie oder Gruppe von Reisenden einfach verhindern, dass hunderte von Einweg-Wasserflaschen die Straßen, die Landschaft und das Wasser verschmutzen oder  auf giftigen Deponien enden.
Unterstützt von einem Netzwerk von engagierten Unternehmern im ganzen Land, sind saubere Wasser-Nachfüllstationen in Schlüsselpositionen wie Hotels, Restaurants, Bars etc. rund um die meisten Sehenswürdigkeiten verfügbar.

Natürlich gibt es, abgesehen von den oben erwähnten Tipps, je nach individuellen Interessen, viele weitere Wege wie Reisende einen positiven Einfluss auswirken können, während Sie das Königreich der Wunder erkunden.

Naturliebhaber könnten sich zum Beispiel entscheiden, sich in eine der wenigen ausgezeichneten Öko-Hütten in den jahrhundertealten kambodschanischen Regenwald zurückzuziehen, oder den dringend benötigten Artenschutz zu unterstützen, durch das Teilnehmen an Vogel- oder Tierbeobachtungen. Dabei gibt es einmaligen Zugang zu Standorten von Artenschutz im ganzen Königreich.

 

Wanderung durch den kambodschanischen Regenwald


Durch den Besuch oder sogar nur die Teilnahme an einem der vielen sorgfältigen Naturschutzprojekte im ganzen Land können Reisende direkt zum Überleben von Kambodschas gefährdetsten Tierarten beitragen. Außerdem schaffen sie ein praktisches Mittel für die örtlichen Gemeinschaften ein Einkommen für sich selbst zu schaffen, indem sie ihre natürliche Umwelt schützen, anstatt sie zu erschöpfen.

Reisende oder Familien mit Kindern, die einen positiven sozialen Einfluss erschaffen wollen, können an einem unserer sorgfältig ausgewählten NGO Projekte teilnehmen, wie unter Anderem:

  • Teilnahme an Kursen einer Zirkusschule, wo  benachteiligte Jugendliche professionell ausgebildet werden, um qualifizierte und selbsttragende Animateure zu werden
  • Teilnahme an traditionellen Khmer Malerei- und Tanzkursen oder Teilnahme an einer lokalen Töpferwerkstatt
  • Essen oder Schlafen in einer der hervorragenden Gastgeber-Schulen oder Restaurants

Durch seine schmerzhafte Geschichte leidet Kambodscha als Nation aktuell sicherlich unter weitverbreiteten, nicht nachhaltigen Geschäftspraktiken und starker sozialer Ungleichheit.

Glücklicherweise, und zum Teil bedingt durch den steigenden Tourismus, entstanden in den letzten Jahren vielen großartige Projekte, die ethnisch engagierten Reisenden die Möglichkeit geben direkt zu nachhaltigeren Praktiken beizutragen und dadurch ein grüneres Kambodscha zu erschaffen, oder dabei zu helfen, für eine bessere Zukunft für Benachteiligte zu sorgen.

GEWINNSPIEL

Damit auch du in Zukunft nachhaltiger Reisen kannst (nicht nur in Kambodscha) stellt Fairaway 10 wiederbefüllbare Doppertrinkflaschen zur Verfügung.

So kannst du teilnehmen:



Dieser Post entstand in Kooperation mit Fairaway.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.