Aktiv rund um den Plattensee (Balaton) in Ungarn

|Auf Einladung von Hévíz Tourismus|

Mit dem Segway und e-Bike unterwegs

Was gibt es Besseres als die Natur und Umgebung mit einem fahrbaren Untersatz zu erkunden? Vor allem, wenn dieser einen Großteil der Arbeit selbst erledigt. 😀

In Hévíz in Ungarn erleben wir unser erstes Mal gleich zwei Mal.

Segway Tour

Vor der Tourismusinformation werden wir von Gábor begrüßt, welcher uns zeigt, wie ein Segway funktioniert. Minuten später stehen wir selber drauf und ich fühle mich wie im Film „Der Kaufhauscop“ im „Freilichtkaufhaus“ Hévíz. So schwierig ist das Segway fahren gar nicht. Der Motor balanciert meine Bewegungen aus. Vorwärts lehnen – Fahrt aufnehmen. Hände ausstrecken und zurück lehnen und der Segway bremst. Zurück lehnen und ich fahre rückwärts.

Zwischen Guide Gábor und Thomas fahre ich durch das hübsche und saubere Städtchen, vorbei am Hévízer Thermalsee. Mit den großen Rädern sind wir outdoortauglich und fahren entlang von Waldpfaden, über kleine Holzbrücken und unter schattenspendenden Bäumen hindurch.

(beste Qualität in HD)

Nach knapp 40 Minuten gelangen wir wieder zum Ausgangspunkt und kommen zu dem Resumée, dass Segway fahren großartig ist und die Zeit leider viel zu schnell verging. Segway fahren hat definitiv Suchtpotential.

Anschließend haben unsere Füße eine Zuwendung verdient. Im Zena Beauty & Med Center, einem dreistöckigen „Beauty-Tempel“ werden unsere Füße mit einer Massage verwöhnt. Einen Stock über uns surren die Bohrer in der Zahnklinik und im 3. Stock können Damen (und Herren) plastisch verschönert werden. Rundumerneuerung in einem Haus. Das untere Stockwerk mit Massage, Schönheitssalon, Friseur und der Wellnessbereich sagen uns eher zu. 🙂

Mit dem e-Bike entlang des Plattensees/Balaton

Das zweite, erste Mal erleben wir am nächsten Tag. Wir leihen uns beim Tourismus Hévíz ein e-Bike aus und sind schon gespannt, wie das Fahren mit dem e-Bike funktioniert. Ganz nach dem Motto:

STROM STATT KONDITION!

Schon nach den ersten paar Metern, nachdem der Akku das erste Mal seinen Einsatz startet, weiß ich: Das gefällt mir!

Aktiv entlang des Plattensee (Ebike und Segway)

Stressfrei und vor allem schwitzfrei bei Mitte dreißig Grad entlang des Radweges zum Plattensee (Balaton) fahren, während andere Radfahrer schon keuchen und ihnen der Schweiß von der Stirn läuft.

Vorbei am Schloss Festetics in Keszthely.

Aktiv entlang des Plattensee (Ebike und Segway)

Entlang des Ufers des Plattensees geht es. Wir halten an und genießen die Aussicht. Rund um den Plattensee verläuft übrigens ein Radweg. Für uns wäre diese Tour heute jedoch zu lange, denn der Balaton hat eine stattliche Länge von 70 Kilometern, eine Breite bis zu 14 Kilometer, und ist somit der größte Binnensee Ost- bzw. Mitteleuropas.

Aktiv entlang des Plattensee (Ebike und Segway)

Aktiv entlang des Plattensee (Ebike und Segway)

Nach ungefähr 25 Kilometern drehen wir beim Golfplatz wieder um. Von dort aus hat man einen schönen Ausblick auf den Balaton.

Anschließend genießen wir das Flair von Keszthely´s Fußgängerzone bei einem Eisbecher.

Aktiv entlang des Plattensee (Ebike und Segway)

In der Fußgängerzone in Keszthely

Das Schloss Festetics in Keszthely mit dem gepflegten Park und seinen schattenspendenden Bäumen laden zum Verweilen ein.

Aktiv entlang des Plattensee (Ebike und Segway)

Pause beim Schloss Festetics

Während der Rückfahrt kreuzen noch grün-blau-schimmernde Eidechsen und ein Fasan unseren Weg. Nach insgesamt 50 Kilometern kommen wir wieder in Hévíz an und schlängeln uns mit den e-Bikes durch den Bauernmarkt, bei dem Produkte und Lebensmittel aus der Umgebung verkauft werden. Mein Akku am Rad ist immer noch voll. An die 80 Kilometer hält so ein Akku. Perfekt für eine Radtour im Frühsommer.

Mit freundlicher Unterstützung von Nonprofit GmbH für Tourismus Hévíz. Die Meinungen sind unsere eigenen.

Comments 11

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author
  1. Great post! Really inspiring! I’ve never rode a Segway, my best friend told me it’s fun but I’m a bit scared. I think I’m too clumsy 😀 The pictures are beautiful and make me want to go to Hungary!

    1. Post
      Author

      I´m sure you aren´t too clumsy to ride a Segway, Ursula. As I mentioned it´s a lot easier than I thought.
      Hungary is such a great place. We enjoyed our stay a lot and I think you would too.

  2. Es gibt tatsächlich kaum etwas besseres, als mit einem Fahrrad eine Ortschaft zu erkunden. Mit einem eBike würde mir das noch besser gefallen 🙂

    liebe Grüsse,
    Simon

    1. Post
      Author
  3. Wunderschöne Fotos und toller Bericht!
    Ungarn ist einfach schön…
    Ich habe Budapest mit dem Rad erkundet – ist auch sehr zu empfehlen…
    Liebe Grüße aus Budapest

    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.