Iglu-Dorf Zugspitze: Übernachten auf Deutschlands höchstem Berg

Iglu-Dorf Zugspitze: Übernachten auf Deutschlands höchstem Berg

In einem Iglu-Dorf auf 2600 Metern übernachten?  Skeptische, dennoch neugierige Blicke. Wie es wohl so ist da oben.

Kalt? Unbehaglich?

Nach unserer Übernachtung können wir nun genauere Einblicke und Tipps für eine Übernachtung im „ewigen“ Eis geben.

Iglu-Dorf Zugspitze - Infos und Tipps für einen angenehmen Aufenthalt / Übernachtung auf 2600 m.

 

Ob es kalt ist und wen wir auf dem Zugspitzplatt kennen gelernt haben und warum im Romantikiglu nicht Thomas, sondern Sandra aka „die mit den Bärenohren“ neben mir aufwacht erklären wir gleich genauer.

Von Eibsee aus geht es mit der Zugspitzbahn hinauf in schwindelerregende Höhen. Genauer gesagt auf ca. 2900 Meter. Oben angekommen geht es per Lift direkt auf die Aussichtsplattform mit Blick auf den Gipfel des höchsten Berges Deutschlands.

Ein Blick hinunter auf das Zugspitzplatt zeigt uns schon unser heutiges Ziel: Das Iglu-Dorf auf der Zugspitze.

Iglu-Dorf Zugspitze - Infos und Tipps für einen angenehmen Aufenthalt / Übernachtung auf 2600 m.
Blick von der Zugspitze ins österreichische Inntal.

Treffpunkt ist am Nachmittag im Sonn Alpin. Dort klären uns die beiden Iglu-Guides auf, wie der Abend und der nächste Morgen im Iglu-Dorf ablaufen. Wir erhalten jeder einen Expeditionsschlafsack. Wir bestehen auf einem einzelnen, denn so gerne ich meine Schwester mag, einen Doppelschlafsack müssen wir uns nicht unbedingt teilen. 🙂

Eigentlich hätten wie üblich Thomas und ich die Reise zum Iglu-Dorf auf Deutschlands höchstem Berg machen wollen. Aber Thomas ist leider verletzt.

Iglu-Dorf Zugspitze - Infos und Tipps für einen angenehmen Aufenthalt / Übernachtung auf 2600 m.
Vorbei an Deutschlands höchster Kapelle erreichen wir gleich das Iglu-Dorf.

So folgen wir den 11 Gästen und zwei Guides zum Iglu-Dorf. Vom Sonn Alpin geht es hinauf zur höchsten Kapelle. Kurz danach blicken wir auf ein mächtiges, weißes Gebilde. Einzelne Iglus sind nicht auszumachen.

Die 14 Iglus sind mit einem Gang miteinander verbunden. Beim Eingang befindet sich ein großer Raum. Schlechthin der Treffpunkt im Iglu. Er dient als Bar, Essenraum und für Unterhaltungen.

Iglu-Dorf Zugspitze - Infos und Tipps für einen angenehmen Aufenthalt / Übernachtung auf 2600 m.

Schon beim Eintritt fühlt man sich in eine andere Welt versetzt. Vorbei an weißen Kamelen und glitzernden Schneekristallen an den Wänden geht es zu unserem Schlafiglu.

Passend zu unserem Romantik-Iglu ist unser Schlafbereich von zwei verliebten Flamingos gekrönt. Das heurige Thema Afrika zieht sich durch den gesamten Bereich. In einer Ecke steht eine Wasserträgerin, geformt aus glasklarem Eis.

Iglu-Dorf Zugspitze - Infos und Tipps für einen angenehmen Aufenthalt / Übernachtung auf 2600 m.
Eisskulpturen wie dieser nackte Herr gibt es mehrere im Iglu-Dorf.

Der König der Löwen und ein riesiger Gorilla sind ebenso vertreten wie Erdmännchen.

Iglu-Dorf Zugspitze - Infos und Tipps für einen angenehmen Aufenthalt / Übernachtung auf 2600 m.
Simba wacht über uns.

Nach ausgiebiger Besichtigung erhalten wir eine Stärkung, bestehend aus Käse, (Speck), Marmelade, eisgekühlten Oliven sowie Brot. Den Tee, den wir dazu trinken ist inkludiert. So viel und so oft man will.

Nach der Stärkung führt uns ein Guide im Schein unserer Stirnlampen über das Zugspitzplatt. Der nächtliche Blick reicht bis ins österreichische Inntal. Tief unter uns liegt eine Nebeldecke während über uns der Vollmond scheint.

-11,5 Grad Celsius hat es an diesem Abend. Nach einer dreiviertel Stunde erreichen wir wieder den Eingang des Iglus. Im Vergleich zu draußen ist es um einiges wärmer. An die 0 Grad.

Bevor wir auskühlen wartet schon ein Schweizer Fondue mit Schuss, sowie eine mediterrane Variante auf uns alle. Gemeinsam mit unseren Tischkollegen, der Reporterin und dem Filmteam des ZDF genießen wir das Fondue und im Anschluss einen Verdauungsschnaps. Ich halte mich an den „Hirschkuss„. Eine Art süßer Jägermeister. Für mich schmeckt er wie aufgelöste Rumkugeln. 🙂

Zur Verdauung schnappen wir uns alle ein Rutschteller und rodeln den Hang zum Sonn Alpin hinunter.

Bevor wir in den Schlafsack huschen kommt noch unser Highlight des Abends. In Deutschlands wohl höchster und wärmster „Badewanne“ bei wohligen 39 Grad sitzen und die absolute Ruhe mit Blick auf die Sterne genießen.

Dann stopfen wir unsere Kleidung und Utensilien wie Kontaktlinsendose und Kameras in das Ende des Schlafsackes, damit die Sachen am Morgen nicht gefroren sind. Da der Schlafsack an die 2,2 m lang ist ist dies kein Problem. Der Innenschlafsack aus Baumwolle wärmt zudem.

Unser Bett besteht aus Schnee. Darauf liegen genügend Felle, um mit dem Schlafsack keinen Kontakt zum Schnee zu erhalten. Sogar einen Lichtschalter und USB-Anschlüsse befinden sich in unserem Iglu. Außerdem eine Minibar mit Sekt, Schweizer Schokolade und einem Mini-Fondue.

Iglu-Dorf Zugspitze - Infos und Tipps für einen angenehmen Aufenthalt / Übernachtung auf 2600 m.
Im Romantik-Iglu gibt es eine exklusive Minibar.

Am Morgen werden wir um 7 Uhr mit einem heißen Ricola-Tee geweckt. Das Frühstück nehmen wir alle im warmen Sonn Alpin ein.

Tipps für einen angenehmen Aufenthalt im Iglu-Dorf:

  • ausreichend warme Kleidung mitnehmen (Skikleidung), sowie warme Socken und Winterschuhe
  • warme Handschuhe
  • 2 Mützen; eine davon für den Whirlpool
  • viel warmen Tee trinken (es gibt ein WC im Iglu)
  •  unbedingt am Abend vor dem Schlafen gehen in den Whirlpool sitzen (dieser wärmt den gesamten Körper von innen)
  • je weniger Kleidung im Schlafsack, umso weniger frierst du

Ist es kalt? Im Inneren des Iglu-Dorfs herrschen konstant Temperaturen um den Gefrierpunkt. Durch den Spaziergang, das Rodeln und dem Whirlpool wird der Körper zwischendurch wieder aufgewärmt. Es ist kühl, aber mit der richtigen Kleidung auszuhalten. Der Schlafsack ist warm genug, solange du nicht den Fehler machst zuviel anzuziehen. Wer schwitzt, friert.

Eine Übernachtung im Iglu-Dorf auf der Zugspitze ist ein besonderes Erlebnis. Es gibt kaum ein Hotel, welches mit solch einer Aussicht glänzen kann. Allerdings auch kaum eines, das so vergänglich ist. Im Frühjahr wird das Hotel wieder eingeebnet, um im nächsten Winter wieder aufgebaut zu werden und von Herwig Kemmerich mit Eisskulpturen und Figuren verziert zu werden.

Das könnte dir auch gefallen:

DIE BESTEN TIPPS FÜR DAS SCHLOSS NEUSCHWANSTEIN IM WINTER

Mit freundlicher Unterstützung von der Iglu-Dorf GmbH sowie der Bayerischen Zugspitzbahn. Die Meinungen sind unsere eigenen.

28 Gedanken zu “Iglu-Dorf Zugspitze: Übernachten auf Deutschlands höchstem Berg”

      • Ja, das ist es! Apropos „fleischlos“: Ich gehöre ja eher ins grüne Lager (aber Fisch liebe ich heiß und innig), aber meine beiden Männer sind voll das Gegenteil. Ich kann also die Gelüste aller ganz gut verstehen und lass jeden wie er mag : ) Und so eine „Hirschkuss“-Schnaps möchte ich auch mal probieren!

        • Da geht es mir wie dir. Jeder sollte machen, wie er will, solange er andere in Ruhe lässt und sie nicht verurteilt. Der Hirschkuss war sehr lecker, allerdings bitte nur in Schnapsform. 😀

    • Also unsere Nasen sind noch dran und es geht ihnen gut. Eine Nacht bei 0 Grad ist mir auf jeden Fall lieber als unter Tags bei -28 Grad unterwegs zu sein. (Das hatten wir vor ein paar Jahren bei uns in Österreich).

  1. What a CUTE experience! I love that it was Africa theme’d / romantic as well. What a nice way to spend a night. Chilly but nice!

    • The ice sculptures and the African animals on the walls where indeed beautiful. Too bad they will be gone in spring but the same time I am curious what next year´s theme will be.

  2. This is so incredibly cool, literally. The view from the top of the hotel is quite dramatic. Thank you for inspiring me to make a stop here soon :). Adding it to my to-do list.

    – Greig

  3. Interessantes Erlebnis, Christina. Wir denken schon länger darüber nach, ob wir nicht einmal das Eishotel in Quebec ausprobieren sollten. Mal sehen 🙂 Danke für den informativen Bericht.

    • Ein Eishotel in Quebec? Das würde ich sofort ausprobieren. Damit ihr eine schöne Zeit habt kann ich euch nur unsere Tipps für einen angenehmen Aufenthalt ans Herz legen.

  4. I think is almost the same like sleeping in a tent outside in the snow.
    Anyway, the view of the mountains is special, I hope I can get there this winter.

    • Never tried sleeping in a tent outside in the snow. Although I think inside an igloo it´s more comfortable and maybe a little warmer. The view from the Zugspitze, especially during night and in the morning is something very special. It´s so quiet which is awesome.

  5. ich wollte schon immer immer immer mal in einem iglu übernachten! danke für diesen tollen beitrag! liebe grüße aus teheran, ann

  6. Incredible! I don’t think I’ve seen any blogger experience something like this before! Just looking at your pictures makes me feel a shiver (as I sit here in this hot Indian summer)

    • Compared to India it IS cold. 😀
      It was really a special experience and I would recommend it if you can cope with degrees a lot lower as you are used to in India.

  7. Hallo liebe Christina,

    ich war noch nie an der Zugspitze *peinlich*! Aber plane es für dieses Jahr fest ein! Da bin ich auf dienen tollen Beitrag gestoßen. Wusste gar nicht, dass es da oben ein Iglu-Dorf gibt!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.