Die 37 schönsten Orte der Welt

Updated:

Über die schönsten Orte der Welt zu schreiben ist natürlich sehr subjektiv. 

Was sind also würdige schönste Orte der Welt, die es wert sind, hier erwähnt zu werden?
> Orte und Plätze, welche Wow-Momente vermitteln. Wo du dastehst und sprachlos bist. 

Die schönsten Orte der Welt: Orte und Plätze zum Träumen und Schwärmen

Wenn du mehr über die einzelnen Orte und Plätze erfahren möchtest gibt es eine Verlinkung zu weiteren Artikeln mit weiteren Infos und den passenden Reisetipps.

Aber nun zu den schönsten Plätzen der Welt:

1. Deadvlei, Namibia

Deadvlei liegt in Sossuvlei, Namibia. Hier befinden sich in der ältesten Wüste der Welt, der Namib, auch einige der höchsten Dünen der Welt.

Eingerahmt von hohen orangefarbenen Sanddünen, liegt Deadvlei. Ein heute vertrocknetes Gebiet mit dunklen Baumskeletten, welche teilweise mehr als 500 Jahre alt sind. 

Deadvlei war einmal ein fruchtbares Tal. Diese Zeiten sind jedoch schon lange her. Heute erinnern noch die ausgetrockneten Baumgerippe, als auch die ausgetrockneten Wasseradern im harten Sandboden.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Deadvlei mit der Big Daddy Düne im Hintergrund

Dahinter ragt die Düne Big Daddy auf, welche die höchste Düne der Welt ist. 

Das Gebiet von Sossusvlei in der Namib Wüste zählt zum UNESCO Welterbe und ist von Sesriem aus über eine asphaltierte Straße erreichbar. 

Das letzte Stück nach Deadvlei geht es mit einem Shuttlejeep über Sand und Dünen bis zu einem Parkplatz. 

Von dort aus heißt es zu Fuß zu gehen, um das Tal zu erreichen. Einen wunderbaren Ausblick auf Deadvlei gibt es von den Ausläufern an Dünen, welche weiter hinauf zu Big Daddy führen.

Mehr darüber kannst du hier in meinem Artikel nachlesen.

2. Tafelberg, Südafrika

Der Tafelberg ist das prominente Wahrzeichen der Küstenstadt Kapstadt. Nicht nur von der Stadt aus ist der Tafelberg imposant, sondern auch von oben. Mit einer sich 360 Grad drehenden Gondel geht es hinauf auf das Massiv.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Blick vom Tafelberg auf den Lion’s Head

Von oben ist der Lion’s Head, als auch Kapstadt und der Atlantische Ozean zu sehen. Besonders schön ist es kurz vor Sonnenuntergang auf dem Tafelberg.

3. Great Ocean Road, Australien

Die Great Ocean Road im südlichen Australien zählt zu einer der schönsten Küstenstraßen der Welt.

Entlang der zerklüfteten Küste gibt es einige Sehenswürdigkeiten zu sehen. Am bekanntesten sind die 12 Apostles. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
12 Apostles, Great Ocean Road

Für mich jedoch ist der schönste Ort entlang der Great Ocean Road Loch Ard Gorge. Eine Bucht mit Sandstrand, welcher nur über eine Holztreppe erreichbar ist.

Mehr über einen Roadtrip und die besten Sehenswürdigkeiten entlang der Great Ocean Road kannst du hier nachlesen.

4. Kuang Si Wasserfälle, Laos

Die Kuang Si Wasserfälle und vor allem die natürlich geformten Pools sind ein türkisfarbener Traum. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
türkisfarbene Pools bei den Kouang Si Wasserfällen

Inmitten eines Waldes, welcher sich in der Nähe der Stadt Luang Prabang befindet, rauschen die Kouang Si Fälle herunter und das Wasser hat entlang des Wanderpfades zahlreiche natürliche Pools geformt.

5. Angkor, Kambodscha

Der berühmteste und weltweit bekannte Tempel Angkor Wat liegt im Angkor Gebiet bei Siem Reap in Kambodscha. Neben Angkor Wat gibt es noch zahlreiche andere Tempel, welche wunderschön sind und für mich zu den schönsten Orten der Welt zählen.

Die 37 schönsten Orte der Welt

Hier findest du die schönsten Tempel in Angkor.

6. Verdonschlucht, Südfrankreich

Die Verdonschlucht ist Europas zweitgrößter Canyon und befindet sich im Süden von Frankreich. 

Durch die Schlucht fließt der Verdon, welcher kurz vor der Mündung in den Lac de Sainte-Croix in den schönsten Türkistönen leuchtet. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Verdonschlucht in Südfrankreich

Am schönsten kann man die Schlucht und den Verdon beim Kajaken in der Verdonschlucht erkunden, während einer Wanderung oder von oben von der Passstraße aus.

7. Joshua Tree National Park, Kalifornien

Der Joshua Tree Nationalpark ist aufgrund der Joshua Trees und seiner Lage in der Mojave Wüste ein beliebtes Ausflugsziel.

Der Nationalpark befindet sich im Südosten von Kalifornien, ca. 2 ½ Stunden von Los Angeles entfernt.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Joshua Tree National Park in Kalifornien

Das besondere Aussehen des Nationalparks kommt von den Joshua Tree Bäumen, sowie den Felsformationen.

Die Joshua Tree Bäume haben ihren Namen vom Propheten Joshua. Die Äste der Yucca-Art erinnern nämlich an die ausgestreckten Arme des Propheten.

Mehr über den Joshua Tree National Park kannst du hier nachlesen: Ein Tag im Joshua Tree National Park

8. Machkund Tempel, Indien

Der Machkund Tempel in Dholpur in Indien zählt für mich zu einer der schönsten Tempel im Norden von Indien.

Das liegt vor allem an dem See, welcher sich hier befindet, als auch an der Tatsache, dass er bei Reisenden noch relativ unbekannt ist und es hier noch ziemlich ruhig ist.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Machkund Tempel in Dholpur

Neben dem Machkund Tempel ist ein weiteres Highlight in Dholpur eine Bootssafari auf dem Chambalfluss. Hier wimmelt es von Krokodilen, Schildkröten und Alligatoren. Wenn man Glück hat sieht man während der Bootstour auch Gangesdelfine. 

Mehr dazu kannst du hier nachlesen.

9. Tadoussac, Kanada

Tadoussac in Québec, Kanada zählt für mich zu einem der schönsten Orte auf der Welt, weil es hier nicht nur landschaftlich wunderschön ist, sondern weil hier zudem viele Belugawale leben und auch andere Wale beobachtet werden können.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Pointe de l’Islet Trail in Tadoussac

Tadoussac ist über eine Fähre, welche 24 Stunden täglich kostenlos verkehrt, erreichbar. Wer Glück kann kann sogar schon während der Fahrt mit der Fähre Belugawale sehen. Aber auch vom Point de l’Islet Trail aus kann man mit Glück Wale sehen. Am besten jedoch natürlich während einer Zodiactour.

Mehr darüber + Fotos von der Whale Watching Tour

10. Madara, Bulgarien

Madara liegt in der Nähe von Varna in Bulgarien. Hier befindet sich das UNESCO Weltkulturerbe, der Madarareiter. 

Dies ist ein in den Felsen eingearbeiteter Reiter. Schöner als das Felsrelief Madarareiter selber finde ich die Umgebung. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Madara, Bulgarien

Hier befinden sich in den steilen Felswänden kleine Höhlen, aus welchem es Funde aus der prähistorischen Zeit gibt. Später wurde an den überhängenden Felsen eine kleine Festung erbaut. Von dieser ist zwar nichts mehr übrig, aber im Schatten der Felsen und Bäume kann man picknicken und das besondere Flair genießen.

11. Vilsalpsee, Österreich

Der Vilsalpsee befindet sich in Tannheim im gleichnamigen Tannheimertal in Tirol. Dieses wurde von Reiseschriftsteller Ludwig Steub in seinem Buch „Drei Sommer in Tirol“ als „schönstes Hochtal Europas“ bezeichnet.

Eingebettet zwischen den Lechtaler und Allgäuer Alpen liegt der Vilsalpsee auf 1165 m Seehöhe. An der tiefsten Stelle misst der klare Bergsee 47 Meter. In seinem blau und smaragdgrün schimmerndem Gewässer tummeln sich Forellen sowie Saiblinge. Ein Besuch des Sees ist nicht nur bei Besuchern, sondern auch bei Einheimischen sehr beliebt.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Vilsalpsee im Tannheimertal

Besonders schön ist es im Sommer, sowie im Herbst am Vilsalpsee.

12. Vernazza, Italien

Vernazza ist einer der kleinen Küstenorte, welche zum Gebiet Cinque Terre in Ligurien gehört. Entlang der schroffen und felsigen Küste sind 5 kleine Orte aufgereiht. 

Die bunten Häuser, welche eng aneinander gebaut entlang der Küste stehen, faszinieren Besucher aus aller Welt.

Der schönste Ort ist Vernazza. Über schmale Gassen und Stufen entlang kommt man zu einem Platz, von welchem sich der Ort am besten fotografieren lässt:

Die 37 schönsten Orte der Welt
Vernazza, Cinque Terre

13. The Baths at Virgin Gorda, British Virgin Islands

The Baths ist ein Strand auf Virgin Gorda in the British Virgin Islands in der Karibik, welcher vom Aussehen her ein wenig an die berühmten Strände der Seychellen erinnert.

Rund um den feinen Sandstrand liegen große Felsen und bei Ebbe ist es möglich durch manche Felsen wie in durch einen Tunnel oder eine Höhle zu wandern.

Die 37 schönsten Orte der Welt
The Baths, Virgin Gorda

Der Strand ist über einen schmalen Weg erreichbar. 

Virgin Gorda zählt für mich nicht nur zu den 10 schönsten Inseln der Karibik, sondern auch zu den schönsten Plätzen der Welt.

14. Tintagel, England

Tintagel ist ein mystischer, kleiner Küstenort im Südwesten von England. Mystisch deshalb, weil an den steil abfallenden Klippen das Schloss von König Arthur steht. 

Die heutige Ruine kann zu Fuß entdeckt werden. Am Ufer unterhalb der Ruine befindet sich auch Merlins Höhle. Diese kann über eine Stiege während der Ebbe besucht werden. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Post Office in Tintagel

Tintagel selber ist zwar sehr klein, aber es gibt neben Restaurants und Cafés ein paar wunderschöne, alte Gebäude, wie die alte Post, welche heute ein Museum ist.

Mehr über Tintagel und eine Rundreise durch das südliche England kannst du hier nachlesen.

15. Ring of Kerry, Irland

Der Ring of Kerry ist eine Rundstrecke entlang der Küste und durch den Killarney National Park im Südwesten von Irland.

Die Rundstrecke ist ungefähr 180 Kilometer lang. Gestartet wird von Killarney aus. Die meisten Reisenden und vor allem Bustouren fahren im Uhrzeigersinn entlang des Ring of Kerry. Ruhiger ist es definitiv gegen den Uhrzeigersinn zu fahren. Vor allem im Sommer.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Ring of Kerry, Irland

Entlang des Ring of Kerry gibt es immer wieder die Möglichkeit an Aussichtspunkten stehen zu bleiben und diverse Sehenswürdigkeiten zu besuchen.  

Hier gibt es mehr über den Ring of Kerry

16. Giant’s Causeway, Nordirland

An der Nordküste von Nordirland liegt der Giant’s Causeway. Der “Damm des Riesen” gehört berechtigterweise zum UNESCO Weltkulturerbe. 

An die 40.000 Basaltsäulen ragen hier aus dem Wasser und entlang des Ufers. Diese sind vulkanischen Ursprungs. Diese sechseckig geformten Säulen sind 60 Millionen Jahre alt. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Giant’s Causeway, Nordirland

Neben dem Besuch des Ufers lohnt es sich auch den Wanderweg hinauf zur Klippe zu wandern. Von dort aus gibt es einen super Ausblick über die Basaltformationen entlang des Küstenabschnittes.

Mehr über die schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten in Irland und Nordirland findest du im weiteren Artikel.

17. Grampians National Park, Australien 

Der Grampians Nationalpark liegt in der Nähe der Stadt Melbourne in Victoria, Australien. Hier gibt es wild lebende Kängurus, Emus, Kakadus und weitere Wildtiere.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Grand Canyon im Grampian’s National Park

Besonders schön im Nationalpark ist eine Wanderung zum Grand Canyon. Diese Wanderung dauert ca. 1 ½ Stunden und die Wanderung durch die Schlucht und über den Bergrücken zurück zum Ausgangspunkt lohnt sich definitiv. 

Neben der Wanderung gibt es im Grampians Nationalpark auch ein paar schöne Aussichtspunkte über die dicht bewaldete Gegend.

18. Köcherbaumwald, Namibia

Der Quiver Tree Forest (Köcherbaumwald) befindet sich in der Nähe der Stadt Keetmanshoop im südöstlichen Teil von Namibia.

Die 200-300 Jahre alten Bäume, welche zu der Art der Aloe gehört, können hier einen Höhe von bis zu 5 Metern erreichen. 

Im Köcherbaumwald leben auch die süßen Dassies, die Klippschliefer. Eine Tierart, welche in großen Teilen von Namibia vertreten ist und mich ein wenig an unsere Murmeltiere erinnert.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Quiver Tree Forest (Köcherbaumwald) in Namibia

In der Nähe des Köcherbaumwaldes ist auch der Giant’s Playground. Dies ist ein Ort, an welchem riesige Granitfelsen so liegen, als ob sie von einem Riesen aufeinandergestapelt wurden. Deshalb auch der Name Giant’s Playground, also der Spielplatz der Riesen.

Mehr dazu kannst du hier lesen: Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Namibia

19. Ranthambore Nationalpark, Indien

Im sogenannten Goldenen Dreieck in Indien liegt der Ranthambore Nationalpark, welcher für seine wilden Tiger bekannt ist. Hier eine Safari zu machen ist sehr abwechslungsreich. Nicht nur wegen der vielen Wildtiere, sondern auch aufgrund der verschiedenen Landschaften. 

Durch den Ranthambore Nationalpark verlaufen mehrere Routen. Einige führen durch die Wälder im Ebenen, bei anderen geht es hinauf bis beinahe zu den Bergspitzen.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Tiger im Ranthambore Nationalpark, Indien

Im National Park gibt es neben Tigern auch die scheuen Leoparde. Zudem leben hier Sambarhirsche, Makaken, Pfaue, Eulen, Dschungelkatzen, Bären, Wildschweine, Krokodile, Schildkröten und viele Vogelarten.

20. Volterra in der Toskana, Italien

Volterra ist eine kleine mittelalterliche Stadt im Herzen der Toskana. Sie liegt hoch auf einem Hügel und bietet eine fantastische Aussicht auf die umliegenden Täler.

So besonders ist Volterra aufgrund der Tatsache, dass hier weniger Besucher sind als in den bekannten Städten wie Florenz, Siena oder San Gimignano. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Volterra

Vom Flair her jedoch steht die Kleinstadt den größeren Städten in nichts nach.

Die engen Gassen, die Sehenswürdigkeiten und der Ausblick machen Volterra zu einer der schönsten Städte in der Toskana als auch weltweit.

21. La Yecla Schlucht, Spanien

Die La Yecla Schlucht im La Yecla Protected Natural Space im Norden Spaniens, genauer gesagt in der Nähe des kleinen Ortes Santo Domingo de Silos, ist eine kleine Schlucht. 

Diese kann von der Größe her nicht mit anderen mithalten, dafür jedoch bietet sie ein besonderes Spektakel.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Geier über der La Yecla Schlucht, Spanien

Hier leben wilde Geier, welche über der Schlucht kreisen, und somit bei einem Gang durch die Schlucht ein besonderes Flair verleihen.

Mehr dazu gibt es in meinem Artikel.

22. Peratallada, Spanien

Wenn ich an Peratallada denke, dann fällt mir zuerst ein: märchenhafter und zauberhafter kleiner Ort in Katalonien.

Der Ort Peratallada ist sehr klein und kann in weniger als einer Stunde zu Fuß erkundet werden. Die gepflasterten Straßen, welche im gleichen Farbton gehalten sind wie die steinernen Häuserfronten verleihen dem Ort ein besondere Bild. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Peratallada, Katalonien

Einige der Häuser sind mit Efeu bewachsen und grüne Blätterdächer verzieren die Fassaden.

In den Gassen finden sich immer wieder kleine Geschäfte mit liebevoll verzierten Geschäftsräumen.

Mehr über Peratallada und weitere besondere Plätze an der Costa Brava gibt es hier.

23. Etosha Nationalpark, Namibia

Der Etoscha National Park im nördlichen Teil von Namibia gehört zu den schönsten Orten der Welt. Vielleicht nicht unbedingt wegen der Landschaft, welche in den Trockenmonaten ein karges Bild bietet. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Zebras im Etosha National Park, Namibia

Dafür leben hier Zebras, Löwen, Leoparden, Nashörner, Giraffen und Elefanten, sowie viele weitere Tiere, welche man bei einer Safari erwartet. Einzig den Wasserbüffel, welcher zu den Big Five zählt, findet man im Etoscha Nationalpark nicht. 

Der Etoscha Nationalpark zählt neben dem Kruger Nationalpark (Südafrika) zu einem der bekanntesten Safarigebiete im Süden von  Afrika.

Mehr Fotos und Infos: Safari im Etoscha National Park in Namibia

24. Jökulsárlón, Island

Der Jökulsárlón ist ein See am Südrand des Vatnajökull im Süden von Island. Er ist für seine auf ihm treibenden Eisberge bekannt, sowie für den dunklen Strand. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Jökulsárlón, Island

Am Ufer des Gletschersees laufen Wanderwege entlang. Besonders beliebt ist der Diamantstrand, an welchem Eisstücke liegen und von weitem aussehen wie Diamanten.

25. Malediven

Das türkisfarbene Wasser, die unglaublich vielfältige Unterwasserwelt und die feinen, weißen Sandstrände machen die Malediven zu einer der schönsten Plätze auf der Welt. Über 1000 Inseln gehören zu den Malediven und weniger als 300 davon sind bewohnt.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Malediven

Die Malediven sind ein Traumparadies für Taucher, Schnorchler und Ruhesuchende.

26. Kolmanskop, Namibia

In der Nähe der Atlantikküste und nicht weit weg von der Küstenstadt Luderitz befindet sich Kolmanskop, auch Kolmanskuppe, genannt.

Dabei handelt es sich um eine Geisterstadt, in welche mittlerweile der feine Sand Einzug in die verlassenen Häuser gefunden hat.

Nachdem die Diamantenvorkommen weniger wurden verließen die Bewohner den Ort. Die Türen wurden verschlossen und Mobiliar, teils auch Bekleidung wurden einfach hier gelassen. 

Heute kann der Ort in Begleitung eines Guides besucht werden. Einige Häuser sind geöffnet, manche aufgrund wegen Baufälligkeit geschlossen.

In viele der Häuser hat sich der Sand als Mieter niedergelassen: 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Geisterstadt Kolmannskop, Namibia

27. Rio Camuy Caves, Puerto Rico

Die Rio Camuy Caves befinden sich im nordwestlichen Teil von Puerto Rico. Das drittgrößte Höhlensystem der Welt beherbergt zudem den drittgrößten unterirdischen Fluss der Welt.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Rio Camuy Caves, Puerto Rico

In dem Höhlensystem gibt es Stalagmiten und Stalagtiten als auch die Tres Pueblos Doline, welche mehr als 30 Meter tief ist.

28. Amarante, Portugal

In den Bergen rund um Amarante befindet sich das “Stonehenge von Portugal”. Das Gebiet in den Aboboreia Bergen wurde ab 1978 durchsucht und gilt heute als das einzig systematisch durchsuchte und erforschte Gebiet in Portugal. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
Megalithanlagen, Portugal

Insgesamt gibt es hier um die 50 Megalithanlagen.

Am besten kann dieses Gebiet während einer geführten Jeep-Tour erkundet werden.

29. Mount Etna, Sizilien 

Eine Tour auf den Mount Etna fühlt sich an, als ob man auf dem Mond gelandet ist. Vor allem, wenn in den tieferen Gebieten am Vormittag noch der Nebel hängt, kommt es einem so vor, als ob man die Erde verlassen hat.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Ätna, Sizilien

Der schwarze Boden, die dampfenden Öffnungen, der Schwefelgeruch und der Blick zur dampfenden Bergspitze des Mount Ätna sind ein besonderes Erlebnis.

Von unten gibt es übrigens in Taormina vom Amphitheater aus einen sehr schönen Ausblick auf den Mount Ätna.

30. Mausoleumskirche in Topola, Serbien

Die Mausoleumskirche der Königsfamilie in Topola in Serbien ist schon von außen eine Augenweide. Die Kirche, welche auf einem Hügel inmitten eines Waldes steht, leuchtet schon von weitem aufgrund der weißen Farbe.

Besonders beeindruckend ist jedoch das Innere der Kirche und vor allem die Gruft. Alles ist bunt und mit farbigen Lichtern beleuchtet. Es fühlt sich hier nicht an wie in einer Gruft, sondern wie in einem Märchen aus 1001 Nacht.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Mausoleumskirche in Topola, Serbien

Die Kirche ist ca. eine Stunde südlich von der Hauptstadt Belgrad entfernt.

31. Insel Korčula, Kroatien

Kroatien hat über 1000 Inseln und die Insel Korčula ist eine davon. Sie ist bei Besuchern so beliebt, weil sich hier Marco Polos Haus befindet und aufgrund der schönen Lage.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Korčula, Kroatien

Die Gassen erinnern ein wenig an die wie polierten gepflasterten Gassen von Dubrovnik.

32. Kalahari, Namibia

Die Kalahari ist eine Savanne, wird jedoch aufgrund des roten Sandes oft als Wüste bezeichnet.

In der Kalahari rund um Mariental in Namibia ist es möglich auf Safari zu gehen und Zebras, Giraffen, Strauße, Kudus und weitere Tiere zu sehen.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Sonnenuntergang in der Kalahari, Namibia

Das Highlight ist hier ein Sundowner auf einer der roten Sanddünen inmitten der Kalahari.

Mehr über eine Reise durch Namibia kannst du hier lesen.

33. Umpherstone Sinkhole in Australien

In Mt. Gambier in Südaustralien befindet sich das Umpherstone Sinkhole, auch als The Sunken Garden, bezeichnet. Dies ist ein angelegter Garten, welcher sich in einer Dolde (Sinkhole) befindet. Von einem Park aus geht es über Stufen hinunter in das Loch. Die Wände der Dolde sind grün bewachsen und unten befindet sich ein üppiger, schön angelegter Garten.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Das Umpherstone Sinkhole, Australien

Wenn man Glück hat fliegen sogar wilde Papageien durch und über das Umpherstone Sinkhole.

Mehr darüber kannst du hier nachlesen: Sehenswürdigkeiten entlang der Limestone Coast in Australien

34. Mammutbäume im Sequoia National Park, Kalifornien

Bis zu 3000 Jahre alt sind die Exemplare der Mammutbäume im Sequoia Nationalpark im östlichen Teil von Kalifornien.

Einer der bekanntesten Bäume im Nationalpark ist der General Sherman Tree, welcher über einen Umfang von 31,3 m verfügt und 83,8 m hoch ist.

Die 37 schönsten Orte der Welt
Mammutbäume im Sequoia National Park

Neben den Mammutbäumen sind auch die Crystal Cave und der Aussichtspunkt vom Moro Rock aus ein Grund für die Auflistung in diesem Artikel über die schönsten Plätze weltweit.

Weiteres dazu findest du hier: Die schönsten Kalifornien Sehenswürdigkeiten

35. Roque Nublo, Gran Canaria 

Der Roque Nublo ist ein Berg in Gran Canaria, auf welchem der gleichnamige Basaltfelsen zu finden ist. 

Roque Nublo bedeutet Wolkenfels und er zählt zu einer der Wahrzeichen von Gran Canaria. 

Fast 90 m hoch ist dieser Felsen und die Wanderung zum Felsen selber dauert ca. 45 Minuten.

36. Exuma Cays – schwimmende Schweine

Die Exuma Cays gehören zu den Bahamas. Hier fühlt es sich an wie im Paradies. Weiße, pulvrige Sandstrände und türkis farbenes Wasser. 

Die Exumas sind bei Tauchern beliebt und auch bekannt für die schwimmenden Schweine. 

Die 37 schönsten Orte der Welt
schwimmende Schweine auf den Exuma Cays

Ich habe die schwimmenden Schweine bereits 2004 gesehen und zwar bei einer Tour von Nassau aus mit einem Powerboat zu einer privaten Insel.

37. Unterwasserwelten

Zu den schönsten Orten der Welt zählen für mich auch die Unterwasserwelten. Beim Schnorcheln und Tauchen kommt man immer wieder ins Staunen. Egal wo auf der Welt.

Besonders schön ist es auf den Malediven und in der Karibik.

Die 37 schönsten Orte der Welt
weißer Hai in Südaustralien

Ein etwas anderes Erlebnis ist auch das Käfig tauchen mit weißen Haien in Südaustralien. Dieses Erlebnis gibt es weltweit übrigens nur drei Mal. In Südaustralien, Südafrika und Guadeloupe.

Was ist für dich der schönste Ort der Welt?

Zum Pinnen:

Die 37 schönsten Orte der Welt

Das könnte dich auch interessieren:

Die schönsten Roadtrips in Europa
Die schönsten Klammen in Österreich
Die aktuellsten Blogbeiträge auf CitySeaCountry

22 Gedanken zu „Die 37 schönsten Orte der Welt“

  1. Jeder dieser Ort sieht toll aus! Ich finde es vor allem toll, dass du nicht die Standard-Traumziele genommen hast. Es ist immer wieder erfrischend neue und unbekannte Orte unter den schönsten Orten der Welt zu sehen! ☺️

    Antworten
  2. Bei UNESCO Welterbestätten ist man immer versucht, weltKULTURerbe zu sagen – es gibt aber auch weltNATURerbe 😉 (und ich bin sicher, die Namib-Wüste gehört zu letzterem)

    Antworten
  3. Hi Christina!

    Die idee finde ich klasse, da kann man sich wieder mal mit schöneren Themen in so ein er aufregenden Zeit beschäftigen.

    Eine Frage: Dürfte ich die Regeln etwas biegen? Ich blogge zu 80% über Lost Places, die können aber zu einem Großteil nicht legal besucht werden. Würde trotzdem sehr gerne mitmachen. Wäre das auch eine Option für dich? 🙂

    Liebe Grüße aus den Bergen!
    Roach

    Antworten
    • Hallo,

      wenn das für dich die schönsten Orte der Welt sind bzw. du einen davon als schönsten Ort der Welt siehst, warum nicht.
      Vielleicht kannst du ja einbauen (wie du es auch auf der Homepageseite gemacht hast), dass das nicht legal ist und du nicht dazu ratest, dort selber hin zu gehen, bzw. vielleicht hast du ja sogar einen Ort dabei, den man legal besuchen kann. Es gibt ja auch Lost Places, welche verlassen sind, aber dennoch legal besucht werden können.

      Ich bin gespannt.

      Lg, Christina

      Antworten
  4. Was für wunderschöne Orte du hier zusammen getragen hast – den ein oder anderen habe ich hier auch schon gesehen.
    Du hast mich auf jeden Fall dazu animiert, auch mal meine Magical Places aufzuschreiben. Ich habe mich nach etwas Überlegen dafür entschieden, nur die schönsten Orte Afrikas zu benennen, ich hoffe, das ist für deine Blogparade auch okay. Hier ist der Link:
    https://www.nordkap-nach-suedkap.de/10afrika

    Antworten
    • Aber natürlich ist das okay. Afrika ist wunderschön. Vor allem Namibia und Südafrika. Viel mehr (außer Ägypten, was ich bis jetzt nicht so toll fand) habe ich noch nicht gesehen. Möchte aber irgendwann auf jeden Fall noch nach Botswana, Kenia, Uganda wegen der Safarimöglichkeiten. 😉

      Bei deinem Artikel bekommt man echt Fernweh.

      Lg,
      Christina

      Antworten
      • Danke für deine Antwort.

        Ja, Tschernobyl ist wirklich außergewöhnlich – aber in meinen Augen eine Reise wert… Aktuell brennt es dort leider und sie bekommen die Feuer irgendwie nicht in den Griff… Ich hoffe, dass dadurch keine neue Strahlung austritt und auch, dass noch etwas davon übrig bleibt…

        Liebe Grüße
        Jenny

        Antworten
    • Dann wünsche ich dir auf diesem Wege eine gute Besserung. Hut ab, dass du es mit einer bandagierten Hand geschafft hast, über die schönsten Orte der Welt zu schreiben.

      Liebe Grüße,
      Christina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap