5 Tage, 5 Bloggerinnen zum Thema Reiseinspiration

5 Tage, 5 Bloggerinnen zum Thema Reiseinspiration

Im Web gibt es viele interessante Reisebloggerinnen und noch mehr faszinierende Geschichten. Meine Neugier hat mich geplagt und ich habe 5 Reisebloggerinnen gelöchert wie und woher sie ihre Inspirationen für künftige Reisen erhalten.

 Mela von Morgenmuffel.in

Mela Mörtenbäck

Neues Jahr, neue Reisen. Meist stelle ich mir zu Jahresbeginn einen (imaginären) Reiseplan mit Zielen für das kommende Jahr zusammen. Meist eine Mischung aus Städtetrips, Wochenendtrips und ein bis zwei größeren Reisen.

Die Inspiration zu den Zielen kommt bei mir mehr unbewusst als bewusst – beim Lesen in Zeitschriften, Magazinen und Blogs.

Irgendwann ist dann ein Ziel aber so fix in meinem Kopf verankert, dass ich dort in den nächsten Monaten einfach hin muss. Sobald das Ziel abgesteckt ist, beginnt die Sammlung an Inspirationen bei mir erst so richtig.

Ich lese Magazine, Blogs, stöbere auf Pinterest und google mich vom Hundertsten ins Tausendste. Zugegeben: Mindestens genauso gern wie ich auf Reisen bin, suche ich im Netz nach Insidertipps fernab von den 08/15 Sehenswürdigkeiten, die in jedem Reiseführer stehen.

Pinterest ist für mich eine tolle Sammlung an Bildern und Links, die mich zu weiteren Artikeln und Inspirationsquellen führen. Viele jener Tipps, die ich vor Ort dann abklappere, habe ich ursprünglich über Pinterest gefunden.

Zudem habe ich zwei, drei Blogs parat, wo ich garantiert immer fündig werde. Schlussendlich sammle ich die wichtigsten Orte in meinem Everplaces-Profil  damit ich die Tipps dann auf Reisen offline immer mit dabei habe.

Aber nicht vergessen: Die besten Entdeckungen macht man immer noch dann, wenn man sich einfach auf das Reiseziel einlässt und durch die Gassen und Landschaften treiben lässt!

11 Gedanken zu “5 Tage, 5 Bloggerinnen zum Thema Reiseinspiration”

  1. „Everplaces“ kannte ich noch gar nicht! Das muss ich mir gleich einmal ansehen! Ja, schlussendlich macht man die besten Entdeckungen vor Ort. Darum heißt es ja auch „entdecken“ : ) Sonnige Grüße,
    Jutta

  2. I find a lot of inspiration on Pinterest as well. It’s frustrating sometimes though if the picture does not say exactly where it is located. I get stuck on a certain image and then can’t figure out where to find it in real life! Or worse, I find out it’s heavily photo-shopped and that it looks very different in person.

    • Gladly most of the pictures are linked to a blog post or a website. Yes, it´s true. Most of the pictures are photoshopped. If you like artsy pictures it´s okay but if you´re looking for the real life many pictures are not useful. No sunset is purple and pink but sometimes if you are in a certain mood it looks good.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.