5 thoughts on “Zeit auf Reisen oder Warum Länder abhaken mir nicht mehr so wichtig ist”

  1. Definitiv SLOW! Ich möchte eine Region wirklich erfahren. Möchte Menschen begegnen und erfahren, was sie bewegt. Wie kann ich sonst über eine Region berichten? Es ist die Tiefe, die mich beim Reisen interessiert, nicht die Quantität. Herzlich aus Holland, Sabine

    Reply
  2. Für mich kommt es auch ein bisschen drauf an, wie ich mich an dem Ort fühle, an dem ich gerade bin… Deswegen gefallen mir Reisen, die nicht von Anfang an komplett durchgeplant sind. Wir waren dieses Jahr in Skandinavien unterwegs und in der Norwegischen Wildnis oder der schwedischen Küste könnte ich immer noch ein paar Tage dranhängen. Dafür war ich, überraschend, garnicht traurig, als wir Oslo nach 2 Tagen wieder verlassen haben. Wir sind einfach nicht warm geworden mit der Norwegischen Hauptstadt. Ich möchte definitiv noch viele Länder sehen – aber nicht nur, um sie abzuhaken, sondern um etwas um Kultur und Leute zu erfahren 🙂 Und nach Schweden werde ich definitiv immer wieder zurückkehren, vielleicht auch irgendwann “for good” – es bleibt mein Herzland.

    Reply

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.